Kategorien
Allgemein

Warum ich den ucandu-Blog schreibe und was es dir bringt diesen Blog zu lesen

Heute war wieder einer dieser Tage, an dem ich schlechte Laune hatte. Zugegeben gibt es diese Tage nicht allzu häufig, aber dafür zeitweise sehr intensiv. An diesen Tagen mache ich es meinen Mitmenschen nicht einfach. Als Grund für meine Launen finde ich oft ähnliche Ursachen: Ich fühle mich unwohl in meiner Haut oder irgendetwas hat nicht wie geplant geklappt.

Über die Jahre habe ich mir einen immensen Wissensschatz rund um Selbstcoaching, Führung, Ernährung und gesunde Lebensweise angeeignet. Manches Erlernte wende ich nicht an, obwohl ich wüsste, wie es besser ginge. Mal sehen, woran das liegen könnte. Auf jeden Fall is es nun Zeit dieses Wissen zu teilen und euch das Lesen hunderter von Büchern und Artikeln zu ersparen.

Mit meinem ucandu-Blog möchte ich mir selbst und allen anderen Gleichgesinnten helfen zu lernen und Hürden zu überwinden. Ich verspreche bei allen Artikeln – soweit vorhanden – wissenschaftliche Quellen zu nennen, damit ihr selbst nachlesen und recherchieren könnt.

Wofür steht ucandu und was bedeutet es?

Der Name U-Can-Du ist eine Anspielung auf das englische „You can do!“. Denn wir können (fast) alles schaffen, wenn wir wissen „Wie?“ und wenn wir an uns glauben.

Euer Sven


Die auf ucandu.de vorgestellten Tipps, Produkte, usw. stellen keine medizinische Beratung dar und ersetzen keinen Arztbesuch. Irrtümer vorbehalten. Kein Anspruch auf Vollständigkeit.